Kundendatenbank: Wahl der Dienstleister

Base de données clients : quels fournisseurs de service choisir

Wenn man sein Unternehmen gründet oder wiederbeleben möchte, muss man sich normalerweise die Ärmel hochkrempeln, um einen neuen Markt zu entwickeln oder seinen Einfluss auf einem bestehenden Gebiet zu untermauern. Dafür spielt die Verwaltung der Kundendaten eine strategische Rolle. Dadurch wird die Geschäftstätigkeit Ihres Unternehmens lebendig gehalten, indem wertvolle Daten zusammengetragen werden, um Ihre Verkäufe zu verfolgen und Ihre wirtschaftliche Leistung zu analysieren.

Dennoch ist es manchmal externe Hilfe erforderlich. Proprietäre Daten (First-Party-Daten) können nicht verwendbar oder überholt sein oder verloren gehen. Es ist manchmal einfacher, eine neue Datenbank zu erstellen als Wochen damit zu verbringen, in einer Anhäufung von Systemen und nicht zentralisierten Tools verflochtene Daten zu reinigen.

Um Ihr Adressbuch (neu) zu erstellen und Ihre Kundendaten professionell zu verwalten, stehen Data-Fachleute zu Ihrer Verfügung.

 

Was man wissen sollte, bevor man sich an einen externen Dienstleister wendet

DSGVO-Konformität

Die allgemeine Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ein europäisches Gesetz, das am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist. Es spielt insbesondere eine wichtige Rolle bei der Art und Weise, wie Daten erfasst, zusammengetragen und gesichert werden. Alle Daten, die Sie verwenden möchten, müssen DSGVO-konform sein. Bei Nichteinhaltung erwarten Sie komplexe gerichtliche Verfahren und hohe Geldstrafen. Vergessen Sie nicht, dass Sie verantwortlich sind, auch wenn Sie sich an einen externen Anbieter oder Zulieferer wenden. Durchdenken Sie Ihre Entscheidung gut und gehen Sie nicht das Risiko eines Streitfalls ein.

Preis

Es hat einen Preis, die Relevanz von Daten zu suchen, zu sammeln und zu überprüfen. Das erfordert eine Überprüfungs- und Lead-Generation-Arbeit, die manuell oder automatisch durchgeführt werden kann. In jedem Fall handelt es sich um eine Investition, die Sie nicht direkt machen müssen und die sich bezahlt macht.

In Sachen Kundendaten ist Low Cost nur selten eine gute Option. Das Risiko besteht darin, wenig nützliche Daten mit zahlreichen nutzlosen E-Mail-Adressen und ein Matching zu haben, das weder deinen Erwartungen noch deinen Zielgruppen entspricht. Sie können zudem Ihrem Ruf und Ihrem Image schaden, indem Sie schlecht orientierte Nachrichten versenden. Das hat eine direkte Auswirkung auf Ihre KPI (Zustellbarkeitsrate, Öffnungsrate, Spams, usw.).

Rat

Mit Internet erfolgt alles mit drei Klicks.

Das ersetzt dennoch nicht die zwischenmenschliche Beziehung, um sich zu Ihrem Problem auszutauschen und die richtige Lösung zu finden. Es gibt Dienstleister am anderen Ende der Welt, die weder Ihren Sektor noch Ihre Besonderheiten kennen und trotz alledem bereit sind, Ihnen Daten zu verkaufen, um Ihre Liste mit Interessenten zu verlängern.

Um jeglicher Enttäuschung vorzubeugen, bevorzugen Sie die kurzen Wege und zuverlässige Zwischenhändler. Sie sollten Dienstleister finden, die Sie persönlich treffen können, um ihre Rechtmäßigkeit zu überprüfen und die in der Lage sind, Sie zu beraten und aus strategischer Sicht in Ihrem Projekt zu betreuen.

Security

Anbieter von Kundendaten

Einen Anbieter von Kundendaten zu finden, kann sich als kompliziert erweisen, denn die ersten Ergebnisse, die auf Google angezeigt werden, sind nicht immer die besten Optionen für Sie. Es ist natürlich unmöglich, eine vollständige Liste zur Verfügung zu stellen, aber wir haben fünf Anbieter ausgewählt, die Sie nicht enttäuschen dürften.

Corporama

Corporama ist eine französische Firma mit Sitz in Issy-Les-Moulineaux, die innovative Lösungen zu kommerzieller Intelligenz anbietet. Das Unternehmen bietet Zugriff auf 1 Million personenbezogener E-Mails von Geschäftsführern, Entscheidungsträgern und Betreibern mit einer Mikro-Ausrichtung der Ansprechpartner nach Funktion und Verantwortungsebene in Verbindung mit mehr als 30 verschiedenen Kriterien (Bereich, Größe, Umsatz, usw.).

Für mehr Informationen: https://corporama.fr 

Manageo

Manageo ist eine Filiale der Gruppe Altares, ein unumgänglicher Akteur im digitalen Datenmarkt für kommerzielle Leistung. Manageo verfügt über eine prädiktive Marketing-Plattform, die sich auf die Leistung von Big Data stützt. Das Unternehmen erfasst, aggregiert und erhebt um die 10 Milliarden Informationen über französische Firmen. Als Vorreiter im Bereich Open Data ist der Zugriff auf die Datenbank SIRENE über die Plattform kostenlos, wo die rechtlichen Daten auf eine neue Ära der B2B-Daten treffen.

Für mehr Informationen: https://www.manageo.fr

LinkedIn

Hinter diesem so gut bekannten sozialen Netzwerk befindet sich eine Premium-Funktion namens Sales Navigator. Diese Funktion ist ein sehr nützliches Werkzeug, um die richtigen Käufer und Unternehmen zu finden, zu identifizieren, was die Käufer suchen und Handelsinformationen in Echtzeit über Ihre Konten und Interessenten zu erhalten. LinkedIn ist eine amerikanische Lösung, Eigentum von Microsoft, aber fest in Frankreich verankert, insbesondere seit dem fast vollständigen Verschwinden seines Konkurrenten Viadeo.

Für mehr Informationen: https://business.linkedin.com/fr-fr/sales-solutions/sales-navigator

Kwanko

Kwanko ist ein französisches Unternehmen mit einer Präsenz in 14 Ländern, das über das erste E-Mail-Marketing-Netzwerk in Europa verfügt. Kwanko hat eine firmeneigene Lösung, die darauf ausgerichtet ist, Ihre Verkäufe anzukurbeln, Leads zu generieren und Ihren Kundenverkehr auf digitalen Plattformen zu entwickeln. Hinzu kommen spezielle Tools, um die Leistung Ihrer Kampagnen zu steuern.

Zahlreiche Berater und Experten arbeiten direkt mit den Kunden, um ihre Strategien, die richtige Wahl zu treffen, zu verfeinern und zu optimieren.

Für mehr Informationen: https://www.kwanko.com/fr/

Get Quanty

Get Quanty ist ein französisches Unternehmen, das darin spezialisiert ist, Ihre B2B-Werbeaktionen zu verstehen, zu orientieren und zu messen. Seine Lösung identifiziert genau die Herkunft der Besucher (über den Namen oder das Unternehmen) und ermöglicht Zugriff auf ein Verzeichnis mit B2B-Entscheidungsträgern. Jedes identifizierte Unternehmen verfügt über eine Kurzbeschreibung mit allen nützlichen Informationen für die Akquise – Kontakte, Zeitrahmen, praktische und firmenbezogene Informationen, Verlauf des Scoring und Schwerpunkte.

Für mehr Informationen: http://www.getquanty.com

Seinen Dienstleister für die Entwicklung seiner Geschäftsstrategie zu finden, ist ein wichtiger Schritt, dafür müssen diese Daten aber auch gut organisiert und verwaltet werden. Dafür muss die Verwaltung der Kundendatenbank auf leistungsstarken und intuitiven Tools beruhen, damit die gesammelten Daten für die Geschäftsleistung sinnvoll eingesetzt werden können.