Das AARRR-Modell, das unumgängliche Marketing-Rahmenwerk zur Konvertierung

Das AARRR-Modell

Acquisition, Activation, Rétention, Recommandation, Revenu. Das Akronym AARRR bezeichnet die 5 Schritte, die einen Kundenlebenszyklus ausmachen. Es ist viel mehr als eine simple Marketingstrategie, es ist eine reelle Geisteshaltung, die auf ein klares Ziel ausgerichtet ist: das schnelle Wachstum des Unternehmens.

Erklärungen zu diesem Growth Hacking Tool, das bezeichnend zum Aufschwung der Unternehmen beigetragen hat, die das Aushängeschild der Webindustrie geworden sind.

 

AARRR: Worum geht es genau?

Das AARRR-Modell ist Teil einer Strategie, die darauf abzielt, Konversion und Wachstum von Unternehmen kurz- und mittelfristig zu maximieren. Von der Gewinnung von Benutzern bis zur Umwandlung in Kunden, beschreibt diese Strategie die 5 Entwicklungsschritte eines Unternehmens. Dabei werden seine Ziele detailliert aufgegliedert und seine Blockierpunkte identifiziert. Das Ziel besteht darin, ihm alle Karten in die Hand zu geben, um die Antwort des Markes im Verhältnis zu seinem Produkt und/oder Service zu analysieren.

Die unter den Growth Hackers weltweit im Bereich der Start-Ups sehr beliebte AARRR-Matrix wurde 2007 von dem Amerikaner Dave McClure, Unternehmer und Business Angel von mehr als 500 Start-Ups, entworfen. Um sie ganz nach vorne zu bringen, hat er sich auf die 5 wesentlichen Schritte zur Optimierung des Konversionstrichters konzentriert.

Aarrr wie Acquisition (Gewinnung) (um neue potentielle Kunden anzuziehen)

Sie müssen Ihre Bemühungen auf die Gewinnung neuer Leads ausrichten, um Ihr Portfolio zu entwickeln und potentielle Käufer auszumachen. Aber um die Besucher auf Ihrer Website anzuziehen, muss Ihr Unternehmen im Internet sichtbar sein. Wenn Sie keinen digitalen Abdruck hinterlassen, existieren Sie für die Augen Ihres Publikums nicht. Um seine Aufmerksamkeit zu gewinnen und Ihre Sichtbarkeit zu intensivieren, müssen Sie auf mehreren Kanälen präsent sein.

Konzentrieren Sie sich insbesondere auf:

  • die kostenlose Suchmaschinen-Optimierung (SEO), um Ihre Seiten und Ihre Inhaltsstrategie zu optimieren, indem Sie relevante Schlüsselwörter für Ihre Zielgruppe bestimmen.
  • die zahlbare Suchmaschinen-Optimierung (SEA), um Ihre Referenzierung über gesponserte Inhalte anzukurbeln.
  • Eine aussagekräftige Inbound-Marketing-Strategie, um ein Vorgehen mit starkem Mehrwert zu starten.
  • die Social Media, um sie als soziale Netzwerke einzusetzen zur Aufwertung Ihrer Expertise und Interaktion mit Ihren Besuchern.
  • das E-Mailing, um Ihre digitalen Marketingkampagnen weiterzuführen.

aArrr wie Activation (Aktivierung) (um Ihre Besucher zu überzeugen, aktiv zu werden) 

Sie haben eine gute Sichtbarkeit im Web erreicht. Bravo, Ihre Bemühungen haben sich bezahlt gemacht. Aber das reicht noch nicht aus. Jetzt geht es darum, Ihre Besucher in Benutzer umzuwandeln. Dieser wichtige Schritt der AARRR-Matrix ermöglicht Ihnen, die Reife und das Interesse des Lead an Ihrem Produkt und/oder Service zu bestimmen.

Die Herausforderung besteht darin, Ihr Angebot an seine Anforderungen anzupassen. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten Sie eine angenehme und bindende Benutzererfahrung, zum Beispiel, über das Abonnement eines Newsletters oder die Anmeldung zu einem Webinar, ein Anfrage zu einer Vorführung, das Herunterladen eines weißen Papiers, usw. Vergessen Sie nicht, dass Sie eine relevante Information, die den Erwartungen Ihrer potentiellen Kunden entspricht, zu vermitteln haben.

Für eine optimale Umwandlung sollten Sie Startseiten mit klarem Design und überzeugendem, kohärentem Inhalt bevorzugen und achten Sie genau auf Ihre Handlungsaufforderungen.

aaRrr wie Rétention (Bindung) (um potentielle Kunden in regelmäßige Benutzer zu verwandeln)

Dank des Einsatzes effizienter Strategien zur Kundengewinnung werden einige Ihrer Benutzer sofort oder demnächst aktiviert. Sie haben Ihr Produkt und/oder Ihren Service angenommen und Ihnen ihre Kontaktdaten über Ihre Startseite hinterlassen. Gegenwärtig stehen zahlreiche Unternehmen vor einem schwierigen Rätsel, nämlich dem der Kundenbindung: man muss Kunden dazu bringen, regelmäßig zurückzukommen, damit sie aktiv bleiben.

Nehmen wir ein simples Beispiel. Stellen wir uns vor, dass Sie 1.000 Besucher auf Ihrer Website angeworben haben, 100 von ihnen haben Ihren Service benutzt, aber nur 1 von ihnen kommt regelmäßig zurück. Alle Ihre Bemühungen in den ersten zwei Schritten der AARRR-Methode sind vergeblich. Die erwarteten Ergebnisse wurden nicht erzielt.

Zur Optimierung Ihrer Kundenbindungsrate gibt es mehrere Methoden. Das „Marketing Automation“-Konzept wird Ihnen vor allem helfen, automatische E-Mails zu erstellen, um die Beziehung mit dem Benutzer zu pflegen, damit dieser auf die eine oder andere Weise mit Ihrer Marke interagiert.

Die Einführung einer Marketing-Content-Strategie ist ebenfalls eine vernünftige Option. Indem Sie regelmäßig einen hochwertigen Inhalt veröffentlichen und ihn über die sozialen Netzwerke weiterleiten, werden Sie Ihr eigenes Medium für eine intelligente Inhaltsvermittlung. Sie werten somit Ihre Expertise auf, um Ihre Benutzer besser zu binden.

aarRr wie Recommandation (Empfehlung) (um sie dazu anzuregen, weitere Benutzer einzuladen)

Zu diesem Zeitpunkt des Framework übertrifft Ihr Besucherfluss zweifelsohne Ihre Erwartungen. Ihre Aktivierungsrate war noch nie so hoch und Ihre Benutzer sind Ihnen treu. Es ist jetzt an der Zeit, den nächsten Gang einzulegen, und an „Referral“ zu denken. Anders gesagt, ist dies der Zeitpunkt, Ihre Benutzer in Botschafter umzuwandeln.

Seit Urzeiten erweist sich Mundpropaganda als ein sehr effizientes Mittel, neue, potentielle Kunden anzuziehen. Ihr Einfluss hat sich mit dem Aufkommen des Internets vervielfacht. Dazu kommt die Explosion der sozialen Netzwerke, wo jede Meinung und jeder Kommentare über Ihre Marke möglicherweise von Tausenden Internetsurfern gesehen werden kann.

Ein zufriedener Benutzer Ihres Angebots wird nicht zögern, es seinen Kollegen zu empfehlen.  Die Empfehlung ist zweifelsohne einer stärksten der Marketinghebel, um Geschäfte zu generieren.

Um Ihre Botschafter zu ermutigen, von Ihrer Marke zu sprechen, schlagen Sie ihnen Weiterempfehlungsangebote mit Belohnungen für die Botschafter vor. Stützen Sie sich auch auf die sozialen Netzwerke, wo die Viralität der Benutzererfahrung den Marketing über Mundpropaganda intensiviert wird.

aarrR wie Revenu (Einkommen) (um Einkommen pro Benutzer zu generieren und zu boosten)

Wenn die ersten 4 Schritte nicht darauf abzielen, Geld zu machen, konzentriert sich das letzte R auf die Einkommen. Mit einem gut eingespielten Bindungsprozess geht es jetzt darum, Einkommen pro Benutzer zu generieren und zu erhöhen. Es ist an der Zeit, über Geld zu reden!

In fine ist es die Monetarisierung, die die gute finanzielle Gesundheit Ihres Unternehmens garantieren wird. Deshalb ist es notwendig, dass Sie Ihre Benutzer in Kunden umwandeln. Analysieren Sie klar und deutlich die Faktoren, die diese Umwandlung behindern könnten.

Vielleicht geht es um ein falsches Verständnis Ihres Angebots? Ein preisliches oder ein technisches Problem?

Sie müssen sich permanent in Frage stellen, um Ihre Konversionsrate zu verbessern. Ihre Entscheidungsfindung muss auf Fakten und nicht auf Intuitionen beruhen. Listen Sie Hypothesen auf, um sie zu verbessern und testen Sie Ihre Aktionen, um die einflussstärksten zu bestimmen. Zögern Sie nicht, Ihre Nachrichten zu kontextualisieren, um Ihre potentiellen Kunden im Hinblick auf eine kontinuierliche Verbesserung vorzubereiten.

Auch wenn es keine Zauberformel gibt und jedes Unternehmen unterschiedlich ist, ist die AARRR-Matrix ein effizienter Wachstumshebel, der sich bewährt hat. Jeder Schritt des Konversionstrichters schafft Werte und garantiert eine globale Vision des Kundenlebenszyklus, um Ihre Geschäftsmöglichkeiten zu beschleunigen.

Schließlich empfehlen wir ein CRM-Tool für eine optimale Verkaufs- und Marketingsteuerung dieser 5 unumgänglichen Schritte. Es ist ein wertvoller Trumpf, um Ihren Benutzern noch näher zu sein und alle Ihre Handlungen zu personalisieren.